Gemeinde Pommelsbrunn Gemeinde Pommelsbrunn

Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Pommelsbrunn

Meldung vom 19.03.2019 Bericht über die Mitgliederversammlung des OGV Pommelsbrunn

Ehrung langjähriger Mitglieder, (v.li.) Heinz Zimmermann, Frieda Müller, Conny Freibott, Ludwig Pilhofer, Eva Scholz, Anneliese Steger und die 2. Vorsitzende Christine Pickel

POMMELSBRUNN (ma) – Die Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Pommelsbrunn vereinte wieder viele Mitglieder im großen Saal des Gasthofs Vogel. Auch Bürgermeister Jörg Fritsch und der Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege vom Landratsamt Nürnberger Land, Hans-Peter Renner, saßen mit am Tisch.

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Eva Scholz bat diese zum Totengedenken. Anschließend gab sie einen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins in 2018. Neben dem Besuch der Kreisverbandssitzung in Kühnhofen, dem Schmücken von Osterbrunnen und Pyramiden, dem Rekord-Verkauf von 233 Sack Blumenerde und der Blumenschmuckprämierung mit 130 Preisen  erfolgte nach der Kalten Sophie die Dorfanpflanzung. Beim Dorffest im Juni wurden 200 Sardinen- und Lachsbrötchen verkauft. Zum 125-jährigen Jubiläum des OGV Förrenbach war eine Abordnung präsent. Es folgten die Arzloher Kirchweih mit der Blumen-Losbude, der Blumenschmuck-Rundgang mit Claudia Übler, das total ausgebuchte Ferienprogramm (Mosaiken)  und der Tagesausflug zur Landesgartenschau in Würzburg. Mit dem Abräumen aller Anpflanzungen, dem Helferessen und dem Schmücken der Pyramiden zum Advent ging ein ereignisreiches Gartenjahr zu Ende. Es gab drei  Verwaltungssitzungen, angeschafft wurden Gießkannen für den Friedhof, ein Beamer und ein Pavillon.

Der umfassende Kassenbericht von Kassiererin Annemarie Lett zeigte ein sehr gutes Ergebnis, die Revision hatte nichts zu beanstanden. Bürgermeister Jörg Fritsch betonte in seinem Grußwort, dass die Gemeinde stolz auf einen Verein sei, der ein solches Engagement zeige. Da stecke viel Arbeit dahinter. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde klappe hervorragend. Auch in Pommelsbrunn wolle man „bienenfreundlicher“ werden; so solle der Kreisverkehr in Richtung PEZ eine Blumenwiese erhalten, auch der Gänsanger und die Fläche vor dem Rathaus würden sich hierfür anbieten. Um die Eiche am Rathaus solle eine Bank platziert werden, vielleicht könne man dieses Vorhaben als Gemeinschaftsprojekt durchführen. Für die anstehende Blumenschmuckprämierung kündigte der Rathauschef einen Scheck an.

Ein äußerst informativer Vortrag zum Thema „Hochbeete“ durch Hans-Peter Renner führte dann in die diversen hier möglichen Varianten ein. Bei der Vorschau auf 2019 erwähnte Eva Scholz im Wesentlichen die gleichen Aktivitäten wie 2018, allerdings fällt das Dorffest aus, weil die Freiwillige Feuerwehr Pommelsbrunn ein Jubiläumsfest feiert (eine Abordnung wird am Kommersabend teilnehmen). Der Tagesausflug geht diesmal im Juni zum Dehner Blumenpark in Rain am Lech.

Den Abend beschlossen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Für 25 Jahre Treue erhielten Urkunde und eine Orchidee Conny Freibott, Frieda Müller, Ludwig Pilhofer und Eva Scholz, für 40 Jahre Ernst Steger (vertreten durch seine Frau Anneliese) und Heinz Zimmermann. Die in den Saalecken aufgebauten bunten Blumenstöcke wurden zum Abschluss des Abends verlost-

Helga Manderscheid

Kategorien: Meldung